Staudammmauer clear_16x9

Energie & Klima

Wir wollen einen signifikanten Beitrag zum Klimaschutz leisten und nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Welt hinterlassen.

Treibhausgase, Klimawandel, Klimaschutz – in allen diesen Themenbereichen spielt ein Begriff eine zentrale Rolle: Kohlenstoffdioxid, kurz CO2. Es entsteht bei der Verbrennung kohlenstoffhaltiger Substanzen, darunter alle fossilen Energieträger.

Kontakt

Unser Ziel: „Bis 2030 werden wir 33% weniger spezifische Treibhausgasemissionen ausstoßen (vgl. 2012).“

Dr. Jutta Matreux, Werkleiterin Nünchritz / Dr. Peter von Zumbusch, Werkleiter Burghausen

Unsere Antwort: Produkte für mehr Klimaschutz, Energieeeffizienz und Umstieg auf erneuerbare Energiesysteme

Polysilicone Bruchstücke

Unsere Produkte für Klimaschutz

Viele unserer Produkte helfen, Energie einzusparen oder erneuerbare Energie nutzbar zu machen. Ein Beispiel dafür ist unser hochreines Polysilicium für Photovoltaikmodule, mit dem wir zum Gelingen der Energiewende beitragen. Unser Plus: Polysilicium von WACKER hat im internationalen Vergleich einen außergewöhnlich niedrigen spezifischen CO2-Fußabdruck bei der Herstellung und ermöglicht die Produktion von Solarzellen mit besonders hohem Wirkungsgrad.

Unser Fokus Energie-Effizienz

Mit unseren hochintegrierten Verbundproduktionen, insbesondere an den größten Standorten Burghausen und Nünchritz, trimmen wir die eigenen Prozesse kontinuierlich hinsichtlich maximaler stofflicher Nutzung und Energieeffizienz.

Mehr über unsere Verbundproduktionen erfahren
Alzwerke in Burghausen clear_16x9

Nachhaltigkeit durch Wasserkraft

Am Standort Burghausen versorgen die Alzwerke die Wacker Chemie AG seit bald einem Jahrhundert mit elektrischer Energie.

Die durchschnittliche Jahreserzeugung liegt bei 265 GWh.

Solaranlage auf Flachdach clear_16x9

Mit Solarstrom in die Zukunft

Am Standort Allentown haben wir 2020 rund ein Viertel des Standortstrombedarfs aus eigenerzeugter Solarenergie abgedeckt.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema in unserem aktuellen Nachhaltigkeitsbericht

Zum Nachhaltigkeitsbericht – Thema Energie

Zum Nachhaltigkeitsbericht – Thema Luft

CO2-Bilanz als wesentliches Steuerungsinstrument

Die Wirksamkeit von Klimaschutz-Maßnahmen überprüfen wir mit der konzernweiten CO2-Bilanz. Dabei erfassen wir neben den direkten Emissionen (Scope 1) die indirekten Treibhausgasemissionen aus dem Zukauf von Energie (Scope 2) und alle Emissionen, die entlang der Wertschöpfungskette entstehen (Scope 3). Seit 2007 berichten wir diese Daten an den CDP.

Hohe Energiekosten vermeiden

Durch eigene Kraftwerke in Burghausen und Nünchritz produzieren wir selbst Energie (Strom, Dampf) und verringern so die Abhängigkeit von externen Strompreisen. Wettbewerbsfähige Energiekosten sind unerlässlich, um nachhaltig in Deutschland zu produzieren.

Icon Kontakt

Kontakt

Bei Fragen rund um das Thema Nachhaltigkeit bei WACKER stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Nachricht schreiben