Standort Adrian schließt erfolgreiches Audit nach dem Auditverfahren SMETA ab

München, 16.02.2018

Unternehmen legen neben dem nachhaltigen Umgang mit Ressourcen auch verstärkt Wert auf ethisches und soziales Wirtschaften. Nach einem erfolgreichen Social-Responsibility-Audit am US-amerikanischen Standort Adrian stellt WACKER seine Ergebnisse in der Sedex-Datenbank interessierten Kunden zur Verfügung. Die Online-Plattform Sedex (Supplier Ethical Data Exchange) stellt soziale und ethische Prozesse von Unternehmen über die Lieferkette hinweg dar.

Sedex Audit Report
Sedex Members Ethical Trade Audit Report

Auditoren prüften Themen wie Arbeitsbedingungen, Gesundheitsschutz, Arbeitssicherheit, Umweltmanagement und Unternehmensethik bei der Wacker Chemical Corporation in Adrian (Michigan, USA) im Dezember 2017 nach dem Auditverfahren SMETA (Sedex Members‘ Ethical Trade Audit).

Bei dem „4-Pillar“ (Vier-Säulen) -Audit, das auch Interviews mit Mitarbeitern beinhaltete, wurden keine Abweichungen von den gefragten Standards festgestellt. Die Auditoren hoben besonders die Richtlinien und Programme für den Umweltschutz sowie vorbildliche Beiträge durch Programme für die Gemeinschaft rund um den Standort hervor.

Mit Adrian hat WACKER nun einen weiteren wichtigen Standort für die Konsumgüterindustrie überprüfen lassen. Zuvor hatte WACKER bereits in Deutschland, China, Brasilien und Indien unter Beweis gestellt, wie das Unternehmen ethische und soziale Standards nach SMETA einhält.

Kontakt

contact image

Wacker Chemie AG
Public Affairs
Joachim Zdzieblo

Tel. +49 89 6279-1165
E-Mail joachim.zdzieblo@wacker.com