Actym Therapeutics und Wacker Biotech unterzeichnen Produktionsvertrag für Actyms Hauptkandidaten zur Behandlung solider Tumore

Gemeinsame Pressemitteilung von WACKER und Actym Therapeutics

Berkeley / Amsterdam, 28.02.2022

Actym Therapeutics, ein Biotechnologieunternehmen, das sich auf die Erforschung und Entwicklung neuartiger Therapien zur Behandlung von Krebs spezialisiert hat, und Wacker Biotech gaben heute bekannt, dass sie einen Vertrag über die Herstellung von Actyms führendem klinischen Kandidaten ACTM-838 zur Behandlung von soliden Tumoren unterzeichnet haben.

WACKER Biotech
Visuelle Kontrolle eines Wirkstoffs: Der Standort von Wacker Biotech in Amsterdam hat Erfahrung mit der Abfüllung (einschließlich Gefriertrocknung) unter anderem von lebenden mikrobiellen Produkten (LMPs) (Foto: WACKER).

Im Rahmen der Vereinbarung wird Wacker Biotech die GMP-Produktion (Good Manufacturing Practice) von Material für die klinische Phase 1 des Actym-Therapiekandidaten am Standort in Amsterdam aufnehmen. Dabei wird die LIBATEC®-Technologie von Wacker Biotech zur Anwendung kommen. Wie die Unternehmen heute bekannt gaben, arbeiten Actym und Wacker Biotech bereits am Technologietransfer und dem Beginn der Scale-up-Produktion des Kandidaten ACTM-838.

ACTM-838 ist der führende klinische Entwicklungskandidat von Actym für die Behandlung solider Tumore. Der therapeutische Kandidat basiert auf der STACT (S. Typhimurium-Attenuated Cancer Therapy) genannten Immuntherapie-Plattform des Unternehmens, die Wirkstoffe direkt an tumorresidente Immunzellen abgibt. „Die Herstellung von ACTM-838 ist ein wichtiger Meilenstein für unser Unternehmen. Wir freuen uns, dabei mit Wacker Biotech zusammenzuarbeiten, da das Unternehmen über große Erfahrung in der Herstellung von GMP-konformen, lebenden mikrobiellen Produkten in einem geschlossenen Produktionssystem verfügt", sagte Christopher Thanos, PhD, Präsident und CEO von Actym. „Die Expertise von Wacker Biotech in der Herstellung mikrobieller Produkte in großem Maßstab und von hoher Qualität macht das Unternehmen zur idealen Wahl für die Produktion von therapeutischen Kandidaten für klinische Tests auf Basis der hochmodernen STACT-Plattform von Actym“, so Thanos weiter.

Wacker Biotech ist ein Auftragshersteller, der die biopharmazeutischen Aktivitäten des WACKER-Konzerns bündelt. In der Branche spricht man von CDMO (Contract Development and Manufacturing Organization). Im Projekt mit Actym Therapeutics wird Wacker Biotech seine Technologieplattform LIBATEC® für lebende mikrobielle Produkte (LMPs) einsetzen. „Wir sind Pioniere auf dem Gebiet der LMP-Produktion und haben bereits 2006 mit der LMP-Auftragsproduktion an unserem Standort in Amsterdam begonnen", sagte Jörg Lindemann, Geschäftsführer der Wacker Biotech B.V. „Unsere LIBATEC® Plattform kann für eine breite Palette von LMPs eingesetzt werden. Sie ist perfekt geeignet, um Actym bei der STACT-Plattform zu unterstützen." Neben der GMP-konformen Prozessentwicklung und -herstellung wird LIBATEC® im Projekt auch für die Entwicklung von Analysemethoden eingesetzt.

Über Actym

Actym Therapeutics, Inc. mit Sitz in Berkeley, Kalifornien, USA, ist ein privates Biotechnologieunternehmen, das sich auf die Erforschung und Entwicklung neuartiger immunonkologischer Therapien zur Behandlung von Krebs spezialisiert hat. Das Unternehmen hat eine abgeschwächte, mikrobiell basierte, immuntherapeutische Technologieplattform namens STACT (S. Typhimurium-Attenuated Cancer Therapy) entwickelt. In präklinischen Studien reichert sich STACT spezifisch in vielen Arten von soliden Tumoren und nicht in gesundem Gewebe an. Dort angekommen, gibt STACT multiplexe immunmodulatorische Wirkstoffe direkt an die im Tumor ansässigen Immunzellen ab. Viele dieser Zielmoleküle sind für die biopharmazeutische Industrie von großem Interesse, können aber mit herkömmlichen Ansätzen nicht erreicht werden, da sie nach intravenöser Verabreichung systemisch toxisch sind. Darüber hinaus wurde STACT so entwickelt, dass es Nutzlastkombinationen liefert, was die Aktivierung mehrerer biologischer Signalwege durch eine einzige Therapie ermöglicht. Im April 2020 erhielt Actym 34 Millionen US-Dollar im Rahmen einer Serie-A-Finanzierung, die von Boehringer-Ingelheim Venture Fund und Panacea Venture Healthcare geleitet wurde und an der sich Illumina Ventures, Korea Investment Partners und JLO Ventures beteiligten. Für weitere Informationen besuchen Sie: www.actymthera.com.

Über Wacker Biotech

Die Wacker Biotech GmbH, die Wacker Biotech B.V. und die Wacker Biotech US Inc. sind Vollservice-Auftragshersteller von therapeutischen Proteinen, Lebenden Mikrobiellen Produkten (LMPs), Impfstoffen auf der Basis mikrobieller Systeme und Plasmid DNA (pDNA). Das Portfolio des Unternehmens reicht von der Stamm-/Prozessentwicklung über die analytische Prüfung bis hin zur Produktion für die klinische sowie die kommerzielle Versorgung. Wacker Biotech unterhält drei GMP-gerechte (Good Manufacturing Practice), FDA- und EMA-zertifizierte Produktionsanlagen an den deutschen Standorten Jena und Halle sowie im niederländischen Amsterdam. Die jüngste Akquisition des Unternehmens ist der Standort San Diego (Wacker Biotech US Inc.), der im Februar 2021 hinzukam. Die Wacker Biotech GmbH, die Wacker Biotech B.V. sowie die Wacker Biotech US Inc. sind 100-prozentige Tochtergesellschaften des Münchner Unternehmens Wacker Chemie AG. Weitere Informationen unter: www.wacker.com/biologics

Pressebilder

WACKER Biotech

WACKER Biotech

WACKER Biotech

Bild bestellen

Kontakt

contact image

Media Contact

Wacker Chemie AG
Presse und Information
Manuela Dollinger
Tel. +49 (0) 89 6279-1629
Nachricht senden

Actym Therapeutics
Seismic Media Relations
Valerie Enes
valerie@teamseismic.com

Corporate Contact
Sheriese Rush, MBA
Head of Operations, Actym Therapeutics
srush@actymthera.com