WACKER benennt neu erworbenen Auftragshersteller für Plasmid-DNA Genopis in den USA in Wacker Biotech US um

München / San Diego, 19.03.2021

Wacker Biotech US Inc. – so heißt nun der Plasmid-DNA-Hersteller (CDMO) in den USA, den WACKER mit der Akquisition von Genopis Inc. übernommen hat. Im Februar hatte WACKER den Standort in San Diego zur Auftragsherstellung von Plasmid-DNA (pDNA) sowie das dazugehörige Geschäft erworben.

Als CDMO betreibt Wacker Biotech US Inc. eine spezialisierte Fermentationslinie mit einer Kapazität von 500 Litern zur Herstellung und Aufreinigung von pDNA (Foto: WACKER).

„Die Namensänderung in Wacker Biotech US ist der nächste Schritt, um die Integration von Genopis in den WACKER-Konzern weiter voranzutreiben. Auch namentlich bilden die Tochterunternehmen nun eine Einheit. Gemeinsam sind Wacker Biotech GmbH, Wacker Biotech B.V. und Wacker Biotech US Inc. ein starker Partner im Bereich der biopharmazeutischen Lohnherstellung“, sagt Guido Seidel, der als Leiter des Bereichs Biopharma für das globale Biopharmazeutika-Geschäft von WACKER zuständig ist. Die Kompetenzen von Wacker Biotech US Inc. in der pDNA-Technologie erweitern das Portfolio von WACKER und schaffen die Grundlage für weiteres Wachstum im Bereich Biopharma. Gleichzeitig verfügt WACKER mit der CDMO (Contract Development and Manufacturing Organization) Wacker Biotech US Inc. nun über eine lokale Präsenz im wichtigen US-amerikanischen Markt für biopharmazeutische Produkte.

Der Münchner Chemiekonzern WACKER hatte im Februar 100 Prozent der Anteile des Pharma-Auftragsherstellers Genopis Inc. von Helixmith Co Ltd., Seoul (Südkorea) und Medivate Partners LLC, Seoul (Südkorea) erworben. Nach der Vertragsunterzeichnung folgte Ende Februar das erfolgreiche Closing, nun die Umbenennung in Wacker Biotech US Inc.. Die rund 40 Mitarbeiter des 2018 gegründeten Unternehmens verfügen über umfassende Erfahrung in der Herstellung von pDNA nach den Qualitätsrichtlinien der „Good Manufacturing Practice“ (GMP). pDNA kann entweder direkt für nukleinsäure-basierte Gentherapien und für Impfstoffe verwendet oder als Ausgangsbasis für solche innovativen Therapeutika eingesetzt werden, beispielsweise zur Herstellung von Messenger RNA (mRNA). mRNA bildet unter anderem die Basis von neuartigen Impfstoffen gegen das Corona-Virus SARS-Co-V-2, die in den vergangenen Monaten zugelassen wurden.

Über Wacker Biotech

Die Wacker Biotech GmbH, die Wacker Biotech B.V. sowie die Wacker Biotech US Inc. sind Vollservice-Auftragshersteller von therapeutischen Proteinen, Lebenden Mikrobiellen Produkten (LMPs) und Impfstoffen auf der Basis mikrobieller Systeme sowie von Plasmid-DNA. Das Portfolio der Unternehmen reicht von der Stamm- / Prozessentwicklung über die analytische Prüfung bis hin zur Produktion für die klinische sowie die kommerzielle Versorgung. Wacker Biotech unterhält drei GMP-gerechte (Good Manufacturing Practice), FDA- und EMA-zertifizierte Produktionsanlagen an den deutschen Standorten Jena und Halle sowie im niederländischen Amsterdam. Neu hinzugekommen ist im Februar 2021 der Standort San Diego (Wacker Biotech US Inc.). Weitere Informationen unter: www.wacker.com/biologics

Pressebilder

Wacker Biotech US Inc.

Wacker Biotech US Inc.

Als CDMO betreibt Wacker Biotech US Inc. eine spezialisierte Fermentationslinie mit einer Kapazität von 500 Litern zur Herstellung und Aufreinigung von pDNA (Foto: WACKER).

Bild bestellen

Kontakt

contact image

Wacker Chemie AG
Presse und Information
Manuela Dollinger

Tel. +49 89 6279-1629
Nachricht senden