WACKER erhöht weltweit die Preise für Siliconprodukte

München, 10.03.2021

WACKER erhöht die Preise für seine gesamte Siliconprodukt-Palette. Die Preiserhöhung beträgt zwischen zehn und 20 Prozent und gilt für ab April ausgeliefertes Material, soweit Kundenverträge dies erlauben. Zusätzliche Volumenbestellungen außerhalb vereinbarter Liefermengen unterliegen ebenfalls der neuen Preisgestaltung. Grund sind Kostensteigerungen für strategische Rohstoffe, Begleit- und Verpackungsmaterialien sowie eine Vielzahl coronabedingter Maßnahmen, die darauf abzielen, die Serviceleistungen von WACKER SILICONES zu verbessern.

Die Preisanpassung gilt für das gesamte Siliconportfolio von WACKER, einschließlich Siliconöle, Siliconemulsionen, Siliconkautschuke, Siliconharze, Silane, silanterminierte Polymere und HDK® pyrogene Kieselsäure. Auf diese Weise kann der Geschäftsbereich WACKER SILICONES weiterhin in die Entwicklung innovativer Produkte investieren, seine weltweiten Produktionsstätten weiterentwickeln und seine Kunden bestmöglich bedienen.

WACKER SILICONES

WACKER SILICONES ist einer der weltweit größten Hersteller von Siliconprodukten mit über 2.800 hochspezifischen und innovativen Produkten. Die Palette reicht von siliconbasierten Ölen, Emulsionen, Harzen, Elastomeren und Dichtstoffen über Silane und silanterminierte Polymere bis hin zu hochdisperser pyrogener Kieselsäure.

Die Produkte zeichnen sich durch ein erhebliches Wertschöpfungs-potenzial für die Kunden aus, da sie Wert und Leistungsfähigkeit von deren Endprodukten steigern. Silicone von WACKER SILICONES finden unter anderem Anwendung in den Bereichen Automobil, Bauchemie, Chemie, Kosmetik, Medizintechnik, Energie und Elektronik sowie Papier und Textil. Im Geschäftsjahr 2019 erwirtschaftete WACKER SILICONES rund 50 Prozent des Konzernumsatzes.

Kontakt

contact image

Wacker Chemie AG
Presse und Information
Florian Degenhart

Tel. +49 89 6279-1601
E-Mail florian.degenhart@wacker.com
Nachricht senden