Pressebilder

WACKER stellt Ihnen kostenloses Bildmaterial für redaktionelle Zwecke zur Verfügung – Belegexemplar oder Screenshot erbeten. Über die Auswahlbox finden Sie Fotos zum Konzern, zu Produkten und Anwendungen. Klicken Sie einfach die gewünschte Kategorie an und Sie erhalten eine Übersicht mit Thumbnails. Das gewünschte Bildmaterial können Sie dann per E-Mail anfordern.

Klicken Sie einfach die gewünschte Kategorie an und Sie erhalten eine Übersicht mit Thumbnails.
Das gewünschte Bildmaterial können Sie dann per E-Mail anfordern.

press pictures

Zusammensetzung eines Tuft-Teppichs

Zusammensetzung eines Tuft-Teppichs: Das neue VINNAPAS® CA 55 eignet sich für die Formulierung von hochgefüllten Vorstrichen, die die Teppichfasern mit dem Träger verkleben. Darüber hinaus ermöglicht es auch die Formulierung von Zweitstrichen zur Bindung des Trägers an den Teppichrücken (Grafik: Wacker Chemie AG).

Bild bestellen
press pictures

VINNAPAS® CA 55

Test zur Noppenauszugskraft: Eine WACKER-Mitarbeiterin überprüft die Haftung zwischen Teppichfasern und Träger. Das neue VINNAPAS® CA 55 bietet nicht nur sehr gute Klebe- und Verarbeitungseigenschaften für Tuft-Teppiche, sondern auch niedrige Emissionswerte, verringerten Geruch und verbesserte Flammschutzeigenschaften.

Bild bestellen
press pictures

Dränbeton-Testfläche

Dränbeton-Testfläche: Während sich das Wasser auf normalem Beton oder Asphalt staut und nur langsam abfließt (rechts im Bild), kann es auf dem neuen Dränbeton einfach und schnell versickern (links).

Bild bestellen
press pictures

ETONIS® 260 - Eisenbahntunnel

Mit ETONIS® 260 modifizierter Dränbeton wird zwischen und neben Schienen verlegt und ermöglicht so Rettungs- und Löschfahrzeugen schnellen Zugang zu Eisenbahntunnel. Der neue Beton ist schnell zu verlegen, äußerst langlebig und stabil und eignet sich daher ideal für Anwendungen im Straßen-, Tunnel- und Tiefbau (Foto: Wacker Chemie AG, mit freundlicher Genehmigung der Deutschen Bahn AG).

Bild bestellen
press pictures

ETONIS® 260 - Dränbeton

Frisch angemischter Dränbeton im Laborversuch: Gut zu erkennen ist die offenporige Struktur mit Hohlräumen. Dank des neuen Polymers ETONIS® 260 fließt der standfeste Frischbeton nicht und fällt an den Kanten nicht auseinander – eine wichtige Voraussetzung für ebene Fahrbahnoberflächen.

Bild bestellen