Salzbergwerk Stetten - Wacker Chemie AG


Salzbergwerk Stetten

Deutschland

Stetten Salt Mine

Das Salzbergwerk Stetten ist eines der ältesten aber auch modernsten Salzbergwerke Deutschlands. 1852 wurde auf Anregung des Preußenkönigs Friedrich Willhelms IV die Saline Stetten bei Haigerloch gebaut.

Stetten Salt Mine - Aerial view
Luftbild der Übertageanlagen

Bereits 1854 begann die Förderung von Steinsalz zunächst als Speise- und Viehsalz. Das Werk ging nach Ende des 1. Weltkrieges in das Eigentum der "Preußischen Bergwerks und Hütten AG", der heutigen Preussag über. 1924 pachtete schließlich WACKER das Werk um ihren zunehmend steigenden Bedarf an Steinsalz zu decken. 1960 kaufte WACKER das Werk.

Heute fördert das Salzbergwerk Stetten ca. 500.000 t /a Steinsalz als Industrie- und Streusalz. Ein Großteil des geförderten Steinsalzes wird an das Werk Burghausen geliefert, wo es zur Herstellung von Siliconen, Reinstsilicium, organischen Zwischenprodukten und pyrogener Kieselsäure benötigt wird

Daten & Fakten zum Standort
Lage 80 km südlich von Stuttgart, zwischen der A81 und der B 27
Größe 120.000 m² Werksgelände, Förderrechte auf 180 km²
Mitarbeiter rund 70 (Stand 31. Dezember 2011)
Produkte Chemiesalz, Auftausalz, Sole, Gewerbesalz, Lecksteine
Dienstleistung Einlagerung von Versatzmaterial

Kontakt

Wacker Chemie AG

Salzbergwerk Stetten
Salinenstrasse 49
72401 Haigerloch-Stetten
Deutschland
Tel: +49 74 74694-0
Fax: +49 74 74694-160