Quartalsbericht - Wacker Chemie AG


Quartalsbericht

3. Quartal 2013

  • KONZERNUMSATZ DES 3. QUARTALS 2013 LIEGT MIT 1,17 MRD. € UM 1 PROZENT ÜBER DEM VORQUARTAL UND UM 3 PROZENT UNTER VORJAHR
  • EBITDA BLEIBT IM BERICHTSQUARTAL MIT 168 MIO. € PREISBEDINGT UM 19 PROZENT UNTER VORJAHR UND WEGEN BESTANDSABBAU BEI POLYSILICIUM UM 11 PROZENT UNTER DEM WERT DES 2. QUARTALS 2013
  • PREISDRUCK UND WÄHRUNGSEFFEKTE BREMSEN DAS CHEMIEGESCHÄFT, BEI SOLARSILICIUM STEIGEN DIE ABSATZMENGEN DEUTLICH
  • PERIODENERGEBNIS DES 3. QUARTALS BETRÄGT 5 MIO. €
  • UMSATZ- UND ERGEBNISPROGNOSE UNVERÄNDERT: IM GESAMTJAHR 2013 ERWARTET WACKER DEN KONZERNUMSATZ WEITER BEI ETWA 4,5 MRD. €, EBITDA UNTER VORJAHR, JAHRESERGEBNIS SOLL LEICHT POSITIV WERDEN
  • NETTO-CASHFLOW FÜR DAS GESAMTJAHR NUN POSITIV ERWARTET


in Mio. €
Q3 2013 Q3 2012* Veränd. in % 9M
2013
9M
2012*
Veränd. in %
Umsatzerlöse 1.165,4 1.200,9 -3,0 3.392,0 3.617,7 -6,2
EBITDA(1) 167,9 206,1 -18,5 520,6 661,5 -21,3
EBITDA-Marge(2) 14,4% 17,2% - 15,3% 18,3% -
EBIT(3) 35,1 72,5 -51,6 119,8 268,3 -55,3
EBIT-Marge(2) 3,0% 6,0% - 3,5% 7,4% -
Finanzergebnis -23,4 -14,8 58,1 -59,1 -42,9 37,8
Ergebnis vor Ertragsteuern 11,7 57,7 -79,7 60,7 225,4 -73,1
Periodenergebnis 5,4 28,8 -81,3 25,6 131,7 -80,6
Ergebnis je Aktie
in € (unverändert/ verwässert)
0,09 0,54 -83,3 0,45 2,60 -82,7
Investitionen (inkl. Finanzanlagen) 98,2 291,4 -66,3 350,7 722,4 -51,5
Netto-Cashflow(4) 164,7 -90,4 n.a. 190,8 -294,9 n.a.

in Mio. €
30. Sep.
2013
30. Sep.
2012*
31. Dez.
2012*
Eigenkapital 2.167,4 2.081,7 2.121,3
Finanzverbindlichkeiten 1.476,4 1.177,4 1.197,2
Nettofinanzverbindlichkeiten (5) 688,1 411,3 700,5
Bilanzsumme 6.589,7 6.748,1 6.492,8
Mitarbeiter (Anzahl zum Stichtag) 16.074 16.433 16.292
(1) EBITDA ist EBIT vor Abschreibungen/Zuschreibungen auf Anlagevermögen.
(2) Margen sind jeweils bezogen auf die Umsatzerlöse.
(3) EBIT ist das Ergebnis fortgeführter Geschäftstätigkeiten für die betreffende Berichtsperiode vor Zins- und übrigem Finanzergebnis und Steuern vom Einkommen und von Ertrag.
(4) Summe aus Cashflow aus der betrieblichen Geschäftstätigkeit ohne die Veränderung der erhaltenen Anzahlungen und dem Cashflow aus langfristiger Investitionstätigkeit (ohne Wertpapiere) inklusive Zugänge aus Finanzierungsleasing.
(5) Summe aus Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten, lang- und kurzfristigen Wertpapieren und lang- und kurzfristigen Finanzschulden.
* Angepasst auf Grund der Effekte aus der Anwendung von IAS 19 (revised), siehe Änderungen von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden im Quartalsbericht.